Woche der Pflege – Potsdamer Pflegepreis

Der 2. Potsdamer Pflegepreis wurde am 14.5.22 verliehen

Die Preis­trä­ge­rin­nen Gabrie­la Mir­sa­lim (Ehren­amt), Hel­ma Fre­de (Ange­hö­ri­gen­pfle­ge) und Ange­la Gos­sel (Pro­fes­sio­nel­le Pfle­ge, ver­tre­ten durch Herrn Gor­don Urban als Stand­ort­lei­ter) erhiel­ten ihre Urkun­den, Poka­le und Aner­ken­nun­gen in Form von Ein­tritts­kar­ten für die LAGA, den Film­park und das Kaba­rett Obe­lisk in einer schö­nen Atmo­sphä­re im Treff­punkt Freizeit.

Bei ent­span­nen­der Musik vom Duo Gor­da­na Kikic und Mat­thi­as Opitz, kur­zen Anspra­chen der Lau­da­to­ren, Kaf­fe und Kuchen freu­ten sich alle, ein­an­der in Prä­senz begeg­nen zu kön­nen.
Die ange­reg­te Podi­ums­dis­kus­si­on, an der sich auch die Preis­trä­ge­rin­nen enga­giert betei­lig­ten, führ­te zu kon­kre­ten Anre­ge­gun­gen für die Pol­tik der Lan­des­haup­stadt, die Frau Kitz­mann als deren Ver­tre­te­rin direkt auf­nahm.
Der gesel­li­ge Aus­klang mit der Mög­lich­keit zum infor­mel­len Aus­tausch am Buf­fet im Gar­ten run­de­ten die Ver­an­stal­tung ab.

Der Potsdamer Pflegepreis geht in die zweite Runde

Die Preis­trä­ge­rin­nen und Preis­trä­ger ste­hen fest, die Jury hat unter den zahl­rei­chen Vor­schlä­gen ausgewählt.

Nun freu­en wir uns auf eine schö­ne Ver­an­stal­tung zur Preis­ver­lei­hung im Treff­punkt Frei­zeit am 14.5.2022

Wir wol­len mit der Ehrung zum Ent­ste­hen einer Aner­ken­nungs­kul­tur für die Pfle­gen­den beitragen.

Rückblick 2021

Mit die­sem Preis wur­den heu­er zum ers­ten Mal Pfle­gen­de aus allen Berei­chen (Pro­fes­sio­nel­le Pfle­gen­de, Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge und Ehren­amt­lich Pfle­gen­de) aus­ge­zeich­net, die alle Tag für Tag Groß­ar­ti­ges in der Ver­sor­gung pfle­ge­be­dürf­ti­ger Per­so­nen leisten.

Die Preis­ver­lei­hung fand am 20. Mai 2021 in der fei­er­li­chen Atmo­sphä­re des »Hau­ses der Natur« statt. Coro­na-bedingt war die Zahl der Anwe­sen­den auf ein Mini­mum beschränkt, eine Online-Über­tra­gung ermög­lich­te vie­len wei­te­ren Inter­es­sier­ten die Teilnahme.

In den bewe­gen­den Anspra­chen von Ober­bür­ger­meis­ter Mike Schu­bert, Tho­mas Drech­sel als zwei­tem Schirm­her­ren und Uta Kitz­mann als der

Die Preis­trä­ger ste­hen bei­spiel­haft für die zahl­lo­sen Enga­gier­ten, die sich mit viel Kraft, Ener­gie und Hin­ga­be, um die ihnen Anver­trau­ten küm­mern und so einen unschätz­ba­ren Bei­trag für unse­re Gesell­schaft leisten.

Im Ein­zel­nen wur­den geehrt:

  • Herr Hans-Wer­ner Daen­zer für die Ehren­amt­lich Pflegenden
  • Frau Karo­la Köb­bert für die Pfle­gen­den Angehörigen
  • Das Pfle­ge­team Ant­je Schnei­der für die Pro­fes­sio­nell Pflegenden

Zwei Son­der­prei­se gin­gen an die Covid-Sta­tio­nen des Ernst von Berg­mann-Kli­ni­kums und des St.-Josefs-Krankenhauses.

In einem Impuls­vor­trag schil­der­te Mar­tin Krau­se (Ernst von Berg­mann-Kli­ni­kum) die Sicht der Pfle­gen­den auf die Situa­ti­on in der pfle­ge­ri­schen Ver­sor­gung wäh­rend der Corona-Pandemie.

Musi­ka­lisch umrahmt wur­de der Fest­akt von den wun­der­ba­ren Klän­gen der Kon­zert-Har­fe von Dome­ni­ca Reetz.

Die tra­di­tio­nel­le Wür­di­gung der Pfle­gen­den in Pots­dam fin­det seit 10 Jah­ren auf dem Fest der Pfle­ge statt, das letz­te Mal im Jahr 2019. Zur Erin­ne­rung kön­nen Sie einen Blick auf die Fotos werfen:

Zur Bil­der­ga­le­rie des Fes­tes 2019 …

Quel­len­an­ga­ben:

  • IMG_20220514_152937396-2-1: Imke Bre­mer | All Rights Reserved