Arbeitskreis 3: Zusammenarbeit & Versorgung

„Der Arbeits­kreis 3 befasst sich mit der Ver­bes­se­rung der Zusam­men­ar­beit ambu­lan­ter und sta­tio­nä­rer Insti­tu­tio­nen zur Ver­sor­gung älte­rer Men­schen unter­ein­an­der und der ver­bes­ser­ten Koope­ra­ti­on mit Ämtern, Behör­den, Kos­ten­trä­gern und Bera­tungs­stel­len, mit dem Ziel, den Zugang zu Leis­tun­gen für den älte­ren Bür­ger zu erleich­tern und Infor­ma­ti­ons­ver­lust zu ver­mei­den. Dazu gehört auch die Aktua­li­sie­rung und Über­ar­bei­tung der Bro­schü­re: „Was tun, wenn der All­tag nach einem Auf­ent­halt im Kran­ken­haus neu gere­gelt wer­den muss?“.

Der­zeit arbei­ten in die­sem Arbeits­kreis Per­so­nen aus ver­schie­de­nen Bera­tungs- und Ver­sor­gungs­in­sti­tu­tio­nen zusam­men und freu­en sich auf wei­te­re Mit­glie­der.

Arbeits­kreis­spre­che­rin: Frau Danie­la Baatz, Evan­ge­li­sches Zen­trum für Alters­me­di­zin GmbH

Kon­takt: d.baatz@altersmedizin-potsdam.de